100 Twitter Tipps für Selbständige, Freiberufler und kleine Unternehmen – Teil 3

Teil 3: Wie bekomme ich mein Twitter-Time-Management in Griff? Welche “Insider-Tipps” sollte ich unbedingt kennen?

Hier nun der 3. Teil unserer 3-teiligen Reihe, wie Sie als Selbständiger, Freiberufler oder kleines Unternehmen das beste aus Twitter herausholen können.

Folgende Fragen werden in den drei Teilen beantwortet:

Teil 1: Wie starte ich als Kleinunternehmer bei Twitter? Wie vermarkte ich mein Business bei Twitter richtig?

Teil 2: Welche “Spielregeln/Etikette” muss ich beachten? Was muss ich tun, damit meine Tweets retweetet werden?

Teil 3: Wie bekomme ich mein Twitter-Time-Management in Griff? Welche “Insider-Tipps” sollte ich unbedingt kennen?

So bekommen Sie Ihr Twitter-Time-Management in Griff:

69. Zu aller erst müssen Sie begreifen, dass Sie nicht jeden Tweet lesen können und müssen. Sie werden sehen, je mehr Leuten Sie folgen, umso schwieriger bzw. unmöglich wird es sein, immer auf dem Laufenden zu bleiben. Aber das müssen Sie auch nicht. Twitter ist als ständiger Strom an Nachrichten zu verstehen, die keinen Status wie “gelesen” haben. Lesen Sie dazu auch: Muss ich jeden Tweet lesen? So nutzen Sie Twitter ohne verrückt zu werden!

70. Versuchen Sie die Zeit, die Sie auf der tatsächlichen Twitter Seite verbringen, auf 30 Minuten täglich zu reduzieren. Nutzen Sie für die restliche Zeit Add-ons, wie Echofon for Twitter , um schnell und einfach interessante Artikel, die Sie den Tag über gelesen haben, zu posten oder Erwähnungen und Direktnachrichten zu überprüfen. Sie können mit Echofon auch mehrere Accounts gleichzeitig verwalten.

71. Widmen Sie sich Twitter am Morgen, um zum Beispiel gestellte Fragen zu beantworten oder an der Konversation teilzunehmen. Nehmen Sie sich dann alle zwei bis dei Stunden für 10 Minuten (!) Zeit Reaktionen zu verfolgen, indem Sie Ihre @replies überprüfen und ggfs. reagieren.

72. Legen Sie von Anfang an ein Twitter Zeitlimit fest. Es passiert sehr schnell, dass man zu viel Zeit mit Twitter verbringt, was ja auch Spaß macht. Es gibt so viele interessante Dinge zu lesen und so viele interessante Leute, denen man folgt. Das verschlingt sehr schnell sehr viel Zeit. Begrenzen Sie deshalb Ihre Twitter Zeit zum Beispiel auf 15 Minuten am Morgen, 10 Minuten mittags und 15 Minuten abends.

73. Nutzen Sie Add-ons wie Shareaholic, um Artikel, die Sie interessant finden, direkt zu tweeten. Somit müssen Sie nicht extra auf Ihren Twitter Account gehen, den Link kürzen und tweeten. Das spart Ihnen sehr viel Zeit.

74. Wenn Sie Ihre Tweets im Voraus planen können, können Sie dafür TweetLater nutzen. So müssen Sie nicht vor Ihrem Rechner sitzen, um Tweets zu veröffentlichen. Das verhindert auch, dass, wie es so oft der Fall ist, mehrere Tweets geballt erscheinen, nur weil der User gerade Zeit hat.

75. Erstellen Sie einen eigenen Hashtag Begriff und nehmen Sie sich zum Beispiel vor, drei interessante Tweets zu diesem Hashtag täglich zu schreiben. Es geht nicht darum, dass es zur Pflicht wird, sondern soll Sie einfach täglich daran erinnern, aktiv zu bleiben ohne zu viel Zeit mit Twitter zu verbringen.

76. Nutzen Sie, falls vorhanden, den Retweet-Button, wenn Sie denken, dass ein Artikel es wert ist, retweetet zu werden. Bei den meisten Blogs ist dieser Button mittlerweile integriert.

77. Auch JournoTwit ist ein gutes Tool, sein Twitter-Time-Management in Griff zu bekommen. Es teilt einkommende Tweets in verschiedene Kategorien ein. Auch eine Mobile Version ist verfügbar.

78. Sie müssen nicht jeden Tweet sehen und lesen. Wenn Sie wissen möchten, was während Ihrer “Abwesenheit” zu einem bestimmten Thema geschrieben wurde, nutzen Sie einfach die Twitter Suche, um nach gewissen Hashtags oder Begriffen und Themen zu suchen. Ihnen werden alle relevanten Tweets zu Ihrem Suchbegriff in chronologischer Reihenfolge angezeigt.

79. Legen Sie spezielle Zeiten für Twitter fest. Lassen Sie nicht den ganzen Tag Ihre Twitter-Desktop-App geöffnet, das alle eingehenden Tweets anzeigt.

80. Ein weiteres hilfreiches Tool ist Hootsuite. Auch hier können Sie egal von welcher Seite im Web tweeten, wenn Sie etwas interessantes lesen, das Sie mit Ihren Followern teilen möchten. Mit Hootsuite können Sie die Klicks auf Ihre Links tracken. So sehen Sie, welche Themen bei Ihren Followern besonders beliebt sind, um in Zukunft mehr davon zur Verfügung zu stellen.

81. Planen und handhaben Sie Twitter Sessions wie Meetings. Legen Sie feste Zeiten fest und selektieren Sie.

82. Legen Sie einen festen Zeitrahmen für Twitter fest und legen Sie eine kurze Liste mit Themen an, die Sie veröffentlichen möchten, wie zum Beisiel Zitate, Tipps, Links usw. Auf diese Weise legen Sie den Fokus darauf, bestimmte Ziele in einer bestimmten Zeit zu erreichen.

83. Der einfachste Tipp: Loggen Sie sich nur alle drei bis vier Stunden ein.

84. Nehmen Sie sich die Freiheit, auch wenn Sie online sind, Twitter auch mal vollkommen zu schließen, sowohl die Seite an sich, als auch diverse Desktop-Benachrichtigungen, Tools etc. Jeder muss sich eingestehen, dass man sich auch sehr schnell und gerne von Twitter ablenken lässt. Wenn Sie sich mit Twitter beschäftigen, dann lieber gezielt zu definierten Zeiten und nicht als “Berieselung” während man andere Dinge zu tun hat.

Diese “Insider-Tipps” sollten Sie unbedingt kennen:

85. Nutzen Sie BackTweets, um zu sehen, wer Ihre URLs getweetet hat. Oft geben Leute URLs weiter ohne Ihren Namen zu nennen. Mit diesem Tool finden Sie diese. Auf diese Weise finden Sie heraus, wer über Sie, Ihr Business oder Ihre Branche spricht. Schauen Sie sich diese Leute an. Wenn sie interessant sind, folgen Sie Ihnen.

86. TwitterBar ermöglicht Ihnen direkt von der Adress-Leiste in Ihrem Browser zu tweeten. Sie schreiben Ihre 140-Zeichen-Nachricht direkt in die Adress-Leiste, wie eine URL-Adresse. Dann klicken Sie nur noch auf das Symbol daneben und schon wird Ihre Nachricht veröffentlicht.

87. Richten Sie sich (kostenlose) Tools ein, um sicher zustellen, dass Sie nichts verpassen, das für Sie und/oder Ihr Business interessant und wichtig ist. Tweetbeep zum Beispiel informiert Sie per Email, wer Keywords erwähnt hat, die für Sie von Bedeutung sind, da sie in Verbindung mit Ihrem Business stehen. Sie werden auch über alle @replies und @mentions informiert.

88. Folgen Sie interessanten Listen, um zu einem speziellen Thema gebündelt informiert zu werden, anstatt vielen einzelnen zu folgen, die in Ihrem Stream schnell untergehen können, vor allem bei einer großen Zahl von Following.

89. Legen Sie eigene (nicht öffentliche) Listen an, um zum Beispiel die Tweets Ihrer Mitarbeiter, Konkurrenten, Freunde auf einen Blick verfolgen zu können.

90. Zu den fortgeschrittenen Twitter-Taktiken zählt auch, eine Such-Spalte bei TweetDeck einzurichten mit einem Begriff, der für Ihr Business relevant ist. Zum Beispiel “Facebook Hilfe”. So sehen Sie Tweets von Leuten, die nach Hilfe für Facebook suchen. Wenn Sie Ihnen helfen können, schicke Sie eine kurze Antwort. Auf diese Weise sind Sie hilfreich, knüpfen Kontakte und bauen so Ihr Business Netzwerk aus. Sie werden nicht gleich auf Anhieb den richtigen Begriff für Ihr Business finden, aber wenn Sie ihn gefunden haben, werden Sie eine kontinuierliche Menge von Leuten finden, die daran interessiert sind, was Sie zu sagen haben oder denen Sie helfen können.

91. Richten Sie sich einen Google Reader Account ein und abonnieren Sie interessante Blogs, von denen Sie wissen, dass sie immer interessanten Content rund um Ihr Business bieten. Nutzen Sie dann Tools wie TweetLater, um zum Beispiel fünf bis sechs Tweets täglich festzulegen, die über den Tag verteilt mit einem Link und einem kurzen Text veröffentlicht werden. Das kostet Sie maximal 20 Minuten täglich und macht Sie zu einer interessanten Quelle von relevanten Informationen.

92. Wenn Sie Twitter als Unternehmen professionell nutzen, sollten Sie auf jeden Fall Ihre Profilseite individuell an das Corporate Design Ihres Unternehmens anpassen. Es ist kein allzu großer Aufwand und verschlingt nicht viel Zeit, macht jedoch einen entscheidenden Unterschied zu standardisierten Seiten, da Sie Ihr Unternehmen ganz klar und professionell positionieren können. Ein weitere Vorteil ist, dass Sie zusätzliche Informationen und URLs integrieren können, die über Ihr Twitter-Profil hinausgehen.

93. Vergleichen Sie die Nutzung von Twitter mit einem lokalen Networking Veranstaltung. Um auf solchen Veranstaltungen effektiv zu sein, muss man Beziehungen aufbauen, ein offenes Ohr haben für Neuigkeiten haben, kaufen und verkaufen, Leute einander vorstellen, Synergieeffekte nutzen etc. Machen Sie dasselbe bei Twitter. Genau wie “im echten Leben” braucht das seine Zeit. Denken Sie nicht, dass mit einem Tweet alles getan ist.

94. Nutzen Sie Twitter Karma, um sich einen Überblick über Ihre Follower und Following zu verschaffen. Twitter Karma zeigt Ihnen, wer Ihnen folgt, wem von diesen auch Sie folgen bzw. wem Sie nicht folgen, wem Sie folgen, wer von diesen Ihnen nicht folgt etc. Eine gute Möglichkeit, das Verhältnis von Following und Followers nicht aus den Augen zu verlieren.

95. Veröffentlichen Sie Links zu Jobangeboten. So finden Sie neue Mitarbeiter oder Freelancer, die projektbezogen für Sie arbeiten.

96. Hootsuite ist ein weiteres gutes Twitter-Management-Tool. Es ermöglicht kleinen Unternehmen ihre Tweets zu tracken und Kennzahlen für die Links zu bekommen, die über die Anwendung veröffentlicht wurden. Hootsuite ist eines der ersten Tools, dass einen messbaren ROI auf Twitter ermöglicht. Das Fehlen von messbaren Kennzahlen im Social Media Marketing ist ein wichtiges Thema. Für viele Agenturen und Marketing-Manager ist es schwer, Unternehmen von dem Einsatz von Social Media zu überzeugen, da Ergebnisse anhand von Kennzahlen zur Messung des Erfolges verlangt werden. Dieses Tools ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.

97. Arbeiten Sie mit Twitalyzer: ein Dienst, mit dem Sie Ihren eigenen Einfluss oder den eines anderen Twitter-Users bei Twitter berechnen lassen können. Die Berechnung erfolgt auf der Basis von 5 Punkten:

  • Follower
  • Retweets
  • Generosity (auf Deutsch “Großzügigkeit, dabei ist bei Twitter gemeint wie oft Sie selbst jemanden beziehungsweise andere Twitter Mitglieder retweetet haben)
  • Clout und Velocity ( Schlagkraft und Publikationsrate die anhand dessen berechnet werden wie oft eine Antwort erfolgte mit @ und dem eigenen Benutzernamen dahinter).

Im Anschluss an die Berechnung erhalten Sie eine übersichtliche Zusammenfassung, die Sie auch benchmarken also vergleichen können.

98. Nutzen Sie die Top 100 Liste der einflussreichsten Twitter User auf Twitalyzer, um sich Anregungen zu holen und einen Einblick in die “Twitter-Profi-Szene” zu gewinnen.

99. Splitweet ist ein gutes Tool (vor allem für Unternehmen), um mehrere Twitter-Accounts gleichzeitig zu verwalten. Ein weitere Vorteil von Splitweet ist, dass Sie alle Tweets über Ihre Produkte oder über Ihr Unternehmen auf einen Blick verfolgen können.

100. Lassen Sie sich von der mittlerweile riesigen Auswahl an Tools, Diensten, Apps etc. nicht verwirren. Viele Funktionen sind ähnlich oder gleich. Probieren Sie ruhig einige aus und entscheiden Sie dann selbst, welches für Sie persönlich am besten geeignet ist.